Pure Water for Generations braucht Eure Hilfe um der Natur etwas zurück zu geben!

Filmpremiere am 8. Februar 2018 im Mathäser Filmpalast in München

Die Zahlen klingen immer noch unglaublich: 2.467 Kilometer alleine auf einem Stand-Up-Paddle-Board (SUP), eine 63-tägige Reise von München auf Isar und Donau bis ins Schwarze Meer, 360 Stunden auf dem SUP unterwegs und dabei knapp 600.000 Paddelschläge absolviert – und nach der Reise ein stattlicher Vollbart.

Pascal Rösler hat wahrhaftig große Strapazen auf sich genommen, um auf die weltweit steigende Verschmutzung des Wassers und der Flüsse aufmerksam zu machen. Anton Zabriskie und Matthias Obermeier haben Pascal Rösler an 20 Tagen während seiner Reise bis ins Schwarze Meer mit der Kamera begleitet. Dabei sind beeindruckende Bilder von Isar und Donau sowie von der umgebenden Natur entstanden.

Diese Bilder gibt es nur am 8. Februar 2018 auf der Kinoleinwand im Mathäser Filmpalast zu sehen. Wenn Ihr Lust auf großes Kino habt, dann kauft Euch eine Filmpremierenkarte hier!

Alle weiteren Informationen findet Ihr in unserer Einladung und die ersten Bilder gibt es hier zu sehen!

Wir freuen uns auf Euer Kommen!